SAM

SACRED ASSETS MANAGEMENT AG

AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Stand 18.09.2013
1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Besteller und der SAM Sacred Assets Management AG, Baarerstrasse 2, 6300 Zug (nachfolgend SAM), auf sämtliche zwischen den Parteien abgeschlossenen Verträge. Diesen AGB widersprechenden Bestimmungen werden hiermit ausdrücklich ausgeschlossen. Durch die Auftragserteilung erklärt sich der Besteller ausdrücklich mit diesen AGB einverstanden.
 
2. Angebot
Prospekte enthalten unverbindliche Informationen und Richtpreise. Verkaufsabschlüsse – auch solche auf Messen oder durch unsere Mitarbeiter, Reisenden, Absatzmittler und Handelsvertreter – werden für uns nur nach Massgabe unserer schriftlichen Auftragsbestätigung und erst mit deren Zugang beim Besteller verbindlich. Das Gleiche gilt für Ergänzungen, Änderungen oder Nebenabreden. Auch diese müssen zwingend schriftlich von uns bestätigt werden. Eine Offerte ist 20 Tage lang gültig, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Falls der Besteller Lieferungen, Produkte oder Leistungen, die in der Bestellung nicht enthalten sind, verlangt, werde diese zusätzlich in Rechnung gestellt. Unsere Angaben in der Auftragsbestätigung über Art und Qualität der zu liefernden Waren sind verbindlich, wenn dies ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde. Abweichungen müssen vom Besteller innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung schriftlich mitgeteilt werden. Nach dieser Frist können wir für die abweichend gelieferte Ware nicht mehr haftbar gemacht werden. Eilaufträge und Aufträge, die direkt ab Lager getätigt werden, gelten mit Versand ab Werk bzw. ab Logistikzentrum nach diesen Bedingungen als bestätigt; sind sie mündlich oder telefonisch erteilt, so trägt der Besteller das Risiko für etwaige Übermittlungsfehler.
 
3. Vertragsabschluss
Eine Offerte wird angenommen, indem der Besteller dies schriftlich, telefonisch, per Fax, per E-Mail oder in persönlichem Gespräch erklärt. SAM ist berechtigt, die Ausführung von Bestellungen, die ohne vorhergehende Offerten von SAM erfolgten, innerhalb von zehn Tagen ab Erhalt derselben abzulehnen.
 
4. Änderungen / Rücktritt
Wünscht der Besteller eine Änderung gegenüber der Bestellung, teilt ihm SAM innert zehn Tagen mit, ob die Änderung möglich ist und welche Auswirkungen sie auf die Erbringung der Leistungen, die Termine und die Preise hat. An ein Angebot zur Änderung der Leistung ist SAM während zehn Tagen gebunden. Für Produkte, die bereits geliefert sind, gilt die Änderung nicht. Tritt der Besteller vom Vertrag zurück, wird er wegen Nichterfüllung schadenersatzpflichtig.
 
5. Lieferung und Liefertermine
Die Lieferung erfolgt ab Hersteller bzw. ab Logistikzentrum auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Die Fabrikationszeit wird ab Eingang der Bestellung gerechnet. Die Lieferfrist auf den Preislisten ist eine Schätzung. SAM ist bemüht, dem Besteller die vereinbarten Produkte an den vereinbarten Terminen zu liefern, während der Besteller sich verpflichtet, diese Produkte abzunehmen und zu bezahlen. Abweichungen können aufgrund von Lieferengpässen oder der Situation bei Transport und Verzollung vorkommen. Dieser Verzug wird dem Besteller mitgeteilt, schliesst aber das Recht zu Schadenersatz aus. Zusatzkosten für Expresssendungen gehen zu Lasten des Bestellers.
Wir sind berechtigt, Aufträge durch Teillieferungen abzuwickeln. Sie sind gesondert zu bezahlen, soweit es dem Besteller nicht unzumutbar ist.
 
6. Mängelrüge
Der Besteller muss uns Mängel wegen Falschlieferungen, Fehlmengen oder sofort feststellbaren Sachmängeln unverzüglich melden, schriftlich anzeigen, spätestens jedoch innert 8 Tagen nach Empfang der Ware. Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung des Inhalts nicht entdeckt werden können, sind uns unverzüglich nach Feststellung schriftlich mitzuteilen. Transportschäden sind sofort bei Anlieferung zu dokumentieren und dem beauftragten Transportunternehmen mitzuteilen. Jegliche Mängelrügen müssen zwingend schriftlich und detailliert erhoben werden.
Unterlässt der Besteller die Anzeige fristgerecht, so gelten die Produkte in allen Funktionen als mängelfrei.
 
7. Nutzen und Gefahr
Wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, gehen Nutzen und Gefahr mit Bereitstellung der Produkte, spätestens mit Abgang der Ware vom Absender auf den Besteller über.
 
8. Preise
Unsere Preise gelten für Lieferungen ab Werk (ex Werk) pro Stück oder Verpackungseinheiten, exkl. 8% MWST. Die Preise entsprechen den am Tag der Bestellung gültigen Preislisten. Der Besteller übernimmt die Kosten für Verpackung, Transport sowie die Kosten für die Überprüfung der Ware. Unsere Preise können ohne Vorankündigung geändert werden.
 
9. Zahlungsbedingungen
Unsere Rechnungen sind zahlbar innert 30 Tagen ab Rechnungsdatum. Ein Skontoabzug ist nur gestattet, wenn dieser mit dem Zahlungsziel auf der Rechnung ausdrücklich erwähnt ist. Jegliche Zahlungsverzögerung kann einen Lieferungsstopp und Fabrikationsstopp zufolge haben. Verspätete Zahlung berechtigt uns zur Erhebung von Verzugszinsen in der Höhe von 6%. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt explizit vorbehalten. Alle Spesen des Zahlungsverkehrs gehen zu Lasten des Bestellers. Die SAM ist berechtigt, ab der zweiten Mahnung eine Mahngebühr von CHF 40.--, exkl. MWST zu erheben, und diese dem Besteller zu belasten. Sämtliche Zahlungen sind an die SAM zu leisten. An Agenten, Handelsvertreter und weitere, geleistete Zahlungen befreien den Besteller nicht von seiner Zahlungspflicht gegenüber der SAM.
 
10. Eigentumsvorbehalt
SAM ist jederzeit berechtigt, am jeweiligen Sitz bzw. Wohnort des Bestellers auf dessen Kosten einen Eigentumsvorbehalt im Sinne von Art. 715 ZGB eintragen zu lassen, solange der Kaufpreis nicht vollständig bezahlt ist.
 
11. Transport und Erfüllungsort
Die Lieferungen erfolgen auf Rechnung und Gefahr des Bestellers der Ware. Die Lieferung erfolgt ab Werk. Allfällige Transportschäden sind umgehend vom beauftragten Frachtführer feststellen zu lassen und schriftlich der SAM mitzuteilen. Sendungen werden nur auf Wunsch und auf Rechnung des Bestellers transportversichert.
 
12. Gewährleistung und Haftung
Die SAM übernimmt die Gewähr für die Tauglichkeit der Ware für den vorausgesetzten Gebrauch, namentlich für das Nichtvorhandensein von Fertigungsfehlern und Funktionsmängeln. Bei Mängeln gilt die gesetzliche Verjährungsfrist von einem Jahr ab Lieferung; sie sind schriftlich anzugeben. Bei Mängeln an den gelieferten Sachen gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechtes. Waren, die zur Nachbesserung und Ersatzlieferung verwendet werden, werden der laufenden Produktion entnommen. Sonderanfertigungen in Qualität und Farbe werden nicht gemacht. Ersatzlieferungen sind wertmässig auf den Ursprungskaufpreis begrenzt, welcher auf den Kaufpreis der Ersatzlieferung angerechnet wird. Übersteigt der Kaufpreis die Ersatzlieferung und den Kaufpreis der beanstandeten Lieferung, so ist der Mehrbetrag zu zahlen. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Mängel und Störungen, die SAM nicht zu vertreten hat, wie natürliche Abnützung, höhere Gewalt, unsachgemässe Behandlung, nicht schriftlich durch SAM genehmigte Eingriffe durch den Besteller oder durch unbefugte Dritte, übelmässige Beanspruchung.
 
Soweit die schriftliche Auftragsbestätigung nicht ausdrücklich eine gegenteilige Aussage trifft, ist die SAM insbesondere nicht dafür verantwortlich, dass die Ware für eine andere als die gewöhnliche Verwendung geeignet ist oder weitergehende Erwartungen des Bestellers erfüllt. Von dem Besteller gewünschte Garantien oder Zusicherungen müssen auch im Falle von Folgegeschäften stets in der schriftlichen Auftragsbestätigung als solche ausgewiesen sein. Insbesondere schlagwortartige Bezeichnung, die Bezugnahme auf allgemein anerkannte Normen, die Verwendung von Waren- oder Gütezeichen oder die Vorlage von Mustern oder Proben begründen für sich allein nicht die Übernahme von Garantien oder Zusicherungen. Unsere Mitarbeiter sowie unsere Handelsvertreter oder sonstige Vertriebsvermittler sind nicht berechtigt, Garantien oder Zusicherungen zu erklären oder Angaben zu besonderer Verwendbarkeit oder zur Wirtschaftlichkeit der Ware zu machen.
Ausgenommen von der Gewährleistung sind von uns nicht zu vertretene Schäden und Mängel, insbesondere durch eigenmächtige Änderung am Liefergegenstand, sonstige kundenbedingte Störungen oder höhere Gewalt, natürlicher Verschleiß, wenn der Besteller unseren konkreten Hinweis, dass erst einer oder mehrere dieser Umstände den Mangel herbeigeführt hat, nicht widerlegt.
Bei allen von uns gelieferten Artikeln berechtigen handelsübliche Toleranzen in Auswahl, Farbe, Gewicht usw. oder geringfügige Abweichungen gegenüber Angaben in unseren Drucksachen nicht zur Beanstandung der Lieferung. Eine Garantie für Farbbeständigkeit wird von uns nicht übernommen. Gibt uns der Kunde keine Gelegenheit, uns vom Vorhandensein des Mangels zu überzeugen, stellt er insbesondere auf Verlangen die beanstandete Ware oder Proben davon uns nicht unverzüglich zur Verfügung, entfallen alle Mängelansprüche.
 
13. Mängelrechte
Ist die von uns gelieferte Ware mangelhaft, leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Spätestens nach dem zweiten Fehlschlagen der Nacherfüllung kann der Besteller grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung oder Schadensersatz) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) verlangen. Wählt der Besteller nach gescheiterter Nacherfüllung Schadensersatz, verbleibt die Ware beim Besteller, wenn ihm dies zumutbar ist. Der Schadensersatz beschränkt sich auf die Differenz zwischen Kaufpreis und Wert der mangelhaften Sache. Wählt der Besteller wegen eines Rechts- oder Sachmangels nach gescheiterter Nacherfüllung den Rücktritt vom Vertrag, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu. Wir haften nur für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Die Haftung ist bei leichter Fahrlässigkeit auf die typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Die vorstehenden Bestimmungen zu unserer Haftung gelten auch für gesetzliche Ansprüche des Bestellers auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen sowie für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht, sofern wir einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben und für Ansprüche des Bestellers wegen der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, Ansprüche des Bestellers nach dem Produkthaftungsgesetz und Schadensersatzansprüche des Bestellers für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von uns beruhen.
Weitergehende Ansprüche sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Eine Rücksendung bestellter Ware wird nur bei Fehllieferung akzeptiert. Eine Bestellung ist nach Versand der Ware unwiderruflich. Jede Rücksendung muss vorgängig zwingend mit uns abgesprochen werden.
 
14. Schutzrechte
Der Besteller anerkennt etwaige uns im Zusammenhang mit den gelieferten Waren zustehende gewerbliche Schutzrechte und verspricht, diese zu beachten und gegen Verletzung durch Dritte zu verteidigen. Außerdem übernimmt er die Gewähr dafür, dass die Herstellung und Lieferung von Artikeln, die auf seine Veranlassung gefertigt werden, nicht Schutzrechte Dritter verletzen und stellt uns von allen entgegenstehenden Ansprüchen frei. Die Weitergabe von unseren Zeichnungen, Entwürfen, Mustern, Berechnungen, unserer Software und sonstigen Vorlagen an Dritte ist nicht gestattet. Wir behalten hieran alle Eigentums-, Urheber- und sonstigen gewerblichen Schutzrechte.
Soweit keine abweichenden schriftlichen Vereinbarungen zwischen uns und dem Besteller vorliegen, dürfen sämtliche bei uns erworbenen Waren nur unter dem jeweiligen Produktnamen der SAM GmbH beworben, angeboten und vertrieben werden.
 
15. Verschiedene Bestimmungen
Die SAM behält sich vor, Preise, Leistungen und diese AGB jederzeit zu ändern. Informationen darüber werden so rasch wie möglich dem Vertragspartner mitgeteilt. Werden die AGB's abgeändert, gilt das nicht für bereits abgeschlossene Verträge.
 
Der Besteller kann Ansprüche aus diesem Vertrag nur mit vorgängiger schriftlicher Einwilligung der SAM an Dritte abtreten.
 
16. Anwendbares Recht
Es ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar, unter Ausschluss der Bestimmungen des UN-Kaufrechts.
 
17. Gerichtsstand
Ausschliesslicher Gerichtsstand ist der Firmensitz der SAM in Zug. Die SAM ist ausserdem berechtigt, den Besteller auch an seinem Sitz zu belangen.
 
18. Schlussbestimmungen
Änderungen oder Einschränkungen dieser Bedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Besteller einschliesslich dieser Lieferungs- und Zahlungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hier durch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganze oder teilweise unwirksame Regelung sollte durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg der Unwirksamen möglichst nahe kommen. 
 
Aktuelles

Ein Herz für Kinder

Der schönste Effekt neben der Freude am bunten Design ist jedoch, dass diese Tattoos helfen Gutes zu tun. Denn jedes mal, wenn Sie sich eines unserer Tattoos auf die Haut kleben, helfen Sie automatisch Kindern die leider nicht so privilegiert leben wie wir. Zu Gunsten der Hilfsorganisation BILD hilft e.V. "Ein herz für Kinder" werden Projekte in der ganzen Welt unterstützt und Sie können sicher sein, dass die Hilfe direkt und ohne Umwege ankommt.

 

Mehr Informationen dazu finden Sie unter: www.dogood4kids.com

 



Impressum AGB's website by ipeak.ch